Wonderful week traveling with Marzena and Sergio

Auch am nächsten Morgen begrüssen uns wieder die Rehe zum Frühstück. Wir beschliessen noch ein paar Tage in der Region zu bleiben, denn Marzena und Sergio, die wir auf unserer Frachtschiffreise nach Kanada kennengelernt hatten, haben uns via Whatsapp informiert, dass sie auch bald in die Region kommen. Wir hatten sie bereits noch einmal in…

Utah´s Bryce Canyon – rote Canyons und Felsformationen

Die Strasse zum Bryce Canyon ist stark frequentiert, wir sind im touristischen Teil Utahs angekommen. Zunächst geht es jedoch zu etwas kleinere Canyons, dem Losee Canyon und dem Red Canyon. Wir parken auf dem Wanderparkplatz des Losee Canyons und folgen dem Schild zum Arches Trail (Arches Wanderweg). Naja der Weg ist nicht ganz eindeutig, die…

Nevada – driving the „loneliest road in the country“

Die Route 140 ist kaum befahren, es geht endlos lang gerade aus, links und rechts sieht man ein paar Berge in der Ferne und eine super Teerstrasse führt uns durch das Sheldon National Wildlife Refuge. Wir zweigen auf eine Schotterpiste ab, denn gemäss iOverlander gibt es dort ein paar heisse Quellen. Weder auf unserer Karte…

Repairs and reunited with friends in Oregon

Gen Westen in Richtung Küste, wir können sie fast riechen… aber noch führt uns der Weg auf der Interstate 94 von Boise nach Oregon. Zunächst vorbei an ödem Weideland, Felder und eingezäunter Weidefläche links und rechts, bevor die Strasse in den nächsten National Forest gelangt und wir wieder eine tolle kurvige Bergstrecke fahren. West towards…

Unexpectedly great Idaho

Das verblasste Schild „cellphone pull out“ am Strassenrand der Route 43 auf dem Weg nach Idaho bestätigt unseren Eindruck dieser Strecke. Hier ist der Hund begraben. Soweit das Auge reicht, nur Natur… so wie wir es lieben. Ab und zu werden wir doch von einem schnelleren Auto überholt, als wir mit 55mph gemütlich dahingleiten. Die…

Vom Land der Büffel ins Land der Cowboys

An der Grenze zu Montana versorgen wir uns wieder mit Infomaterial und Karten, kaufen ein aufblasbares Zweierkayak im Outdoorladen in Miles City und verbringen den sommerlichen Nachmittag am Eagle Lake, einem kleinen öffentlichen See in Ortsnähe von Miles City. Die meisten kleineren Ortschaften haben einen solchen See oder eine Recreation Area in der Nähe, welche…

crossing border and first weeks in the US

  Die Wegbezeichnung an der Grenze ist ein bisschen verwirrend, mussten wir uns doch in Südamerika aus jedem Land einen Ausreisestempel eintragen lassen, so führt die Strasse in Sault Ste. Marie direkt über die Brücke ohne Zwischenstop beim kanadischen Immigration zur Einreise in die USA. Es war kurz vor 8 Uhr am Morgen und vor…

first weeks in eastern Canada

      Die ersten paar Tage Sonnenschein verwandeln sich schnell in Regen als wir von Halifax nach Norden auf Cape Breton Island fahren. Es ist wieder einmal grau in grau, nasskalt und kein schönes Campingwetter. Wir folgend dem Cape Breton Highway nördlich und umrunden den Cape Breton Highland National Park vom Westen nach Osten….

Eine Seefahrt die ist lustig…

Nachdem wir die letzten Tage noch bei unseren Freunden Diane und Johan in Holland verbracht und die letzten Reparaturen am Wohnmobil vorgenommen haben, fahren wir nach Antwerpen, um unser Fahrzeug 24 h vor Ankunft des Schiffes im Hafen abzugeben. Dies war laut Seabridge die Vorgabe des amerikanischen Zolles. Wir hatten zuvor eine Wegbeschreibung per Email…

Hurray – we got the B2 visa

Unseren Besuch beim amerikanischen Konsulat in Frankfurt verbinden wir mit einem schönen Abend bei Silke, Olli und Rosa. Silke und Olli hatten wir 2008 in Südamerika kennengelernt, als wir mit unseren Motorrädern gemeinsam den südlichen Teil der Amerikas erkundeten. Sie haben inzwischen eine Tochter und leben in Frankfurt am Main. Da wir uns lange nicht…